• Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Ankündigung Neue Regelung: Börse wird zum schwarzen Brett (Testphase)

iTz_Proph3t

Professioneller Minecraft Spieler seit 2012
Moderator
Osterei Experte
Mitglied seit
24 Oktober 2012
Beiträge
1.225
Genau so unangenehm stößt es mir übrigens auf, dass in immer mehr Foren die Beiträge freigeschaltet werden müssen.
Als kleiner Nachtrag meinerseits zu Andis Ausführungen:
Durch die Änderung müssen sogar WENIGER Beiträge moderiert werden, da Pushes automatisch freigeschaltet sind, das macht erstens die Moderation der anderen Themen schneller, da weniger zu moderieren ist und zweitens erlaubt es Pushes zu den Zeiten, zu denen man diese möchte, was mMn ein gewaltiger Vorteil gegenüber dem alten Stand ist, da man so allein durch die Zeit eines Pushes seine Zielgruppe einschränken kann. (z.B. Spät Abends/Nachts pushen, wenn man ältere Spieler möchte)
 

Daniel

Hobby-Gott & Ex-Admin
Ehem. Teammitglied
Osterei Experte
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
778
Minecraft
Loewengrube
Und was ist, wenn mein Feedback für andere Nutzer auch interessant ist? Was ist, wenn ich die Programmierfähigkeiten von jemandem bewerten möchte, der diese angeboten hat? Was ist, wenn ich darauf aufmerksam machen möchte, dass ein Anbieter möglicherweise nicht das hält, was er verspricht? Was ist also, wenn ich das Forum nutzen möchte, um mit anderen Nutzern zu kommunizieren?
Hier muss man dir natürlich rechtgeben, kritisches und negatives Feedback, was für andere Nutzer interessant werden könnte, ist deutlich schwerer zu kommunizieren. Doch gerade mit dieser Art von Feedback haben wir selten gute Erfahrungen gemacht
Auch ich habe noch einen kleinen Nachtrag:

Die von dir dargestellte Form des Feedbacks ist gerade in den oberen Börse-Foren eigentlich so gut wie nie zustande gekommen. Interessierte sich jemand für eine angebotene Stelle oder ein Teammitglied, so hat man sein Interesse unter den angegebenen Kontaktmöglichkeiten oder direkt im Thema bekundet. Letzteres war der einzig öffentliche Anteil des ganzen Prozesses. Da es sich in diesen Foren gerade nicht hauptsächlich um Dienstleistungen von fremden Anbietern, sondern um die Suche nach festen Stellen ging, gab es keinen Grund, Bewertungen der Güte eines Angebots zu verfassen. Aufgenommene Teammitglieder hätten Eigenwerbung betrieben (was als regulärer Push gezählt hätte) und lediglich die berüchtigten negativen, unbelegbaren Erfahrungswerte von Abgelehnten oder Verstoßenen, meist als letzter Akt der Rache gedacht, sind gepostet worden.

Das einzige Feedback, das durch diese Maßnahme abebbt, ist das für den Threadersteller selbst. Die meisten Diskussionsauslöser haben sich nämlich weniger mit dem Angebot als viel mehr mit dem Gesuch an sich auseinandergesetzt und mehr oder weniger konstruktives Feedback gegeben. Via PN ist das natürlich immer noch möglich, aber die Motivation dafür, derartige Beitrage nicht mehr öffentlich zu verfassen und etwaige Bewertungen einbüßen zu müssen, ist wahrscheinlich geringer.
 

Blockempirium

Schafhirte
Showcase Gewinner
Osterei Experte
Mitglied seit
2 Februar 2015
Beiträge
117
Minecraft
Mulcho
Kurz vor Ende der Testphase möchte ich auch noch kurz etwas zu diesem Experiment schreiben. Alle nennenswerten Argumente wurden im Prinzip schon ausgetauscht, entsprechend werde ich mich hier mehr auf meine persönliche Nutzererfahrung beschränken. Ausgehend davon, dass explizit nach Meinungen gefragt wurde, kann eine Meinung mehr sicher nicht schaden.

Kurz und knapp, die Börse ist für mich uninteressant geworden. Ist sie neutraler? Ich denke schon. Finde ich durch diese Änderung besser und schneller was ich suche? Ich denke nicht.

Die Qualität der Beiträge hat sich, wie erwartet, nicht verändert – wir haben immer noch eine Flut von mittelmäßigen, über generell schlechte, bis hin zu schlichtweg betrügerischen Beiträgen. Während ich mir früher ab und an doch einmal die Mühe gemacht habe, ein wenig nachzuforschen und eventuell Feedback zu geben oder eine informative Nachfrage zu stellen, bin ich in den letzten Wochen dazu übergegangen, die Börse mangels Interaktionsmöglichkeiten fast gänzlich zu ignorieren.

Aus Nutzersicht finde ich die Sorge um „provokant inkompetent“ verfasste Beiträge mit dem impliziten Ziel eine Diskussion loszutreten eher amüsant als problematisch.

Wenn ich einen Server oder Personal für meinen Server suche, achte ich in erster Linie auf die Qualität der jeweiligen Beschreibung und nicht auf Aufrufzahlen, Anzahl der Pushes oder Kommentare darunter. Ich möchte nicht sagen, dass zusätzliche Informationen wie diese gar keinen Einfluss auf eine eventuelle Entscheidung hätten, aber hier sollte man wirklich die Kirche im Dorf lassen was deren Stellenwert betrifft. Sonst könnte noch jemand auf die Idee kommen, die eindeutig beste Vorstellung wäre die von TheJourneyofAerion, nur weil dort lustigerweise einmal jemand 600 Likes über Nacht drauf geworfen hat.

Apropos Likes, die sollte man in der Börse vielleicht auch abschaffen, wenn diese Änderung die Testphase überlebt – der Neutralität zuliebe.
 

Matthias

I'm a rocket ship on my way to Mars
Administrator
Osterei Experte
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
1.424
Die Qualität der Beiträge hat sich, wie erwartet, nicht verändert – wir haben immer noch eine Flut von mittelmäßigen, über generell schlechte, bis hin zu schlichtweg betrügerischen Beiträgen.
Da hast du Recht, die Qualitaet ist nach wie vor ein Problem, jedoch denke ich dass hier nicht die Lösung sein kann schlechte Themen durch Nachfragen zu pushen - das ist unfair.

Während ich mir früher ab und an doch einmal die Mühe gemacht habe, ein wenig nachzuforschen und eventuell Feedback zu geben oder eine informative Nachfrage zu stellen, bin ich in den letzten Wochen dazu übergegangen, die Börse mangels Interaktionsmöglichkeiten fast gänzlich zu ignorieren.
Interaktionen für jemanden der sich für das Thema interessiert gibt es ja noch - die PN. Du sprichst hier glaube ich eher den Fall an bei Unklarheiten diese durch öffentliches Nachfragen zu beseitigen. Hier kommt leider wieder das Qualitaets Problem ins Spiel. Außerdem ist das ein Nachteil der zu lasten des Themenerstellers geht der demnach mehr Fleiß in sein Thema haette stecken müssen.

Wenn ich einen Server oder Personal für meinen Server suche, achte ich in erster Linie auf die Qualität der jeweiligen Beschreibung und nicht auf Aufrufzahlen, Anzahl der Pushes oder Kommentare darunter.
Es ist jedoch nunmal so dass selbst wenn man nicht auf die genannten Kriterien achtet ein Thread der auf Seite 1 steht deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommt als ein Thread auf den Seiten dahinter. Es geht mir rein darum das jedes Thema die gleichen Möglichkeiten hat diese Aufmerksamkeit zu bekommen.

Das Qualitaetsproblem kann man wohl nur lösen wenn man den Threadersteller mehr an die Hand nimmt. Bedeutet: Man führt ihn durch ein Formular mit allen wichtigen Fragen (Was wird gesucht, Was ist das Konzept, Was wird verlangt, etc. pp.)

Wir sind zwar eine Serverliste, aber da die Serverbörse zu einer der wichtigsten Funktionen hier auf minecraft-server.eu gehört, wird es evtl. mal Zeit hierfür eine individuelle Lösung, abseits des Forums anzubieten um den Anforderungen wirklich gerecht zu werden.
 

Daniel

Hobby-Gott & Ex-Admin
Ehem. Teammitglied
Osterei Experte
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
778
Minecraft
Loewengrube
Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht, @Blockempirium. Ich möchte nur kurz auf ein paar Passagen in deinem Text eingehen, um etwaige Missverständnisse aus der Welt zu schaffen.
Die Qualität der Beiträge hat sich, wie erwartet, nicht verändert – wir haben immer noch eine Flut von mittelmäßigen, über generell schlechte, bis hin zu schlichtweg betrügerischen Beiträgen.
Tatsächlich war es nie unser Ziel oder auch nur Teil unserer kühnsten Träume, mit dieser Maßnahme Einfluss auf die Qualität der in der Börse geposteten Gesuche auszuüben. Neue Themen werden immer noch manuell freigeschaltet und auf Vollständigkeit (!) überprüft, Gewähr für die Güte / Langlebigkeit / etc. der Projekte wollen und können wir nach wie vor natürlich nicht übernehmen. Dies kann man, wie du selbst genannt hast, an anderen Faktoren wie der Beschreibung, der Anzahl bzw. Aktualität der Pushes und Bildern abschätzen. Die Antworten anderer Nutzer in den Themen haben ja nicht (oder zumindest in den wenigsten Fällen) zu irgendeiner Qualitätssteigerung der Beiträge geführt.

In Fällen des Betrugs, wie du sie ansprichst, gibt es nach wie vor die Möglichkeit bzw. Pflicht, diese dem Team mit entsprechenden Belegen zu melden. Anprangernde Beiträge im jeweiligen Thema waren bereits zuvor verboten.

Im Übrigen bin ich mir auch nicht sicher, ob es überhaupt durch irgendwelche von uns gemachten Maßnahmen möglich wird, die Qualität nachhaltig zu steigern. Wir haben ein recht junges Publikum mit nur in den seltensten Fällen gut organisierten Projekten, was bei einer Freizeitbeschäftigung wie Computerspielen ja auch selbstverständlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

LottaXL

Miner
Showcase Gewinner
Osterei Experte
Mitglied seit
29 September 2012
Beiträge
173
Minecraft
LottaXL
Meine persönliche Meinung zu der ganzen Sache:
Warum wurden vorher Beiträge 'gepushet'? Weil aufmerksame Leser die Beitragsschreiber meist auf Missstände in diesen aufmerksam machen wollten (Rechtschreibfehler, ungenügende Angaben, inhaltliche Fehler, Fehleinschätzungen, etc. ...), oder Fragen hatten. Ich sehe definitiv einen Vorteil bei auf solcherlei Art gepushten Beiträgen. Ein potentiell Suchender (Mitarbeiter, Team, Dienstleistung, ....) wird dadurch auf qualitativ schlechte Beiträge aufmerksam gemacht. Außerdem nützen öffentlich gestellte Fragen allen Beteiligten. Dem Beitragsersteller werden die gleichen Fragen nicht zigmal per PN gestellt und im Gegenzug sparen sich Interessenten eventuelle Schreibarbeit. Außerdem zeigt die Art und die Schnelligkeit der Beantwortung solcher Fragen auch wieder Einiges über den Threadersteller.

Ich denke, dass sich Suchende durch die vielen 'Pushes' nicht irritieren lassen und weiterhin gezielt Beiträge mit für sich passenden Schlüsselwörtern suchen/durchlesen.

Für alle anderen Nutzer des Forums stellen diese 'gepushten' Beiträge unübersehbar einen hohen, nicht zu unterschätzenden Unterhaltungswert dar. Ob das nun moralisch korrekt ist, lass ich mal offen. Ich denke aber, es gibt Schlimmeres. Außerdem bin ich in dieser Sache befangen, weil ich mich auch selbst zu den Lesern dieser Beiträge zählen muss.

Wie schon von anderen gesagt, ist das Forum leider durch die Schreibsperre ein ganzes Stück langweiliger und dadurch unattraktiver geworden.

Es stellt sich für Euch als Forenbetreiber nun die Frage: Was ist wichtiger? Das Wohl eines Einzelnen, oder das Wohl der Gemeinschaft ;)

LG
Lotta
 

Daniel

Hobby-Gott & Ex-Admin
Ehem. Teammitglied
Osterei Experte
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
778
Minecraft
Loewengrube
Hallo miteinander!

Gestern wurde die Testphase beendet und wir haben uns aufgrund der überwiegend positiven Auswirkungen dazu entschieden, die Maßnahme beizubehalten. Wir danken euch für eure ehrliche Meinung und euer Feedback, aber wie bereits in früheren Beiträgen von uns dargelegt, sind die Nachteile relativ.

Die Neutralität und Fairness, ganz abgesehen vom gesellschaftlichen Frieden, der seitdem in der Börse vorherrscht, wiegen für uns doch stärker als der Verlust einer Amüsierungsmöglichkeit einiger Weniger. Themen werden von uns nur freigeschaltet, wenn sie gemäß den Bereichsrichtlinien grundlegend vollständig sind. Nachfragen können per PN gestellt werden und wenn der Threadersteller daran interessiert ist, sein Postfach übersichtlich zu behalten, ist ihm geraten, sein Gesuch möglichst lückenlos zu formulieren. Auch Feedback und Ratschläge können weiterhin per PN verfasst werden. Am wichtigsten ist jedoch nach wie vor, dass nun allein die Qualität und Aktualität der Themen ausschlaggebend ist und dahingeschluderte Schreiben nicht mehr den Kern der Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

MfG Daniel & das MCSEU-Team
 

RhetioTV

Minecrafter
Mitglied seit
29 November 2017
Beiträge
1
Minecraft
Rhetio
Die "Idee" ist nicht schlecht da, jeder mal eine Chance bekommt und somit können Neue Member gleich aufliegen mit Leuten die hier Länger und Aktiver sind und eine Gewisse Reichweite haben. ^^
 

Blockempirium

Schafhirte
Showcase Gewinner
Osterei Experte
Mitglied seit
2 Februar 2015
Beiträge
117
Minecraft
Mulcho
Die "Idee" ist nicht schlecht da, jeder mal eine Chance bekommt und somit können Neue Member gleich aufliegen mit Leuten die hier Länger und Aktiver sind und eine Gewisse Reichweite haben. ^^
Die Änderung hat exakt gar nichts damit zu tun. Die Aktivität ist nach wie vor auf einen Push aller 7 Tag limitiert und es gibt nach wie vor keinen „Promi Bonus“.
 

raffnix

Redstoneengineer
Osterei Experte
Mitglied seit
5 Juni 2017
Beiträge
30
Alter
22
Minecraft
raffnix_
Finde ich ehrlich gesagt total schwachsinnig. Statt die Regeln, vernünftige Formatierung, gut verständliches Deutsch und Co durchzusetzen wird so was gemacht. Dann bekommt man ständig für irgendwelche Kleinigkeiten, welche völlig irrelevant sind, Verwarnungen aber die Regeln aus dem Suchebereich werden nicht durchgesetzt...Finde ich geht gar nicht. Wenn das Team keine Lust auf diesen Bereich hat o.Ä., dann macht das natürlich Sinn.
Des Weiteren mussten ja auch Beiträge immer von Mods geprüft werden, warum zum Teufel werden die Beiträge, die nix mit dem Thema zutun haben und offensichtlich nur Spam sind oder irgend ein anderer Schwachsinn dann überhaupt freigegeben?

1
Formatierung? Wo???
1.png
2
Krass, das nenne ich mal eine gute Vorstellung/Suche! Wenn ich das lese, bekomme ich sofort Lust mich zu bewerben und der Beitrag entfacht auch keine Diskussion! Öhm, ja...wohl kaum... (Mehr als 20 Wörter im Übertragenen Sinn, wo sind sie?)
2.png
3
Deutsch und Satzzeichen for the win! (Angemessene Rechtschreibung - Ausfürhliche Vorstellung ... // WO???
3.png
4
Nitrado Gemeinde? Wo ist überhaupt irgendwas von den Regeln zu finden? Dann, "Nitrado Gemeinde"... Das zeigt Folgendes= "Ich habe kein Bock mir Mühe zu machen und auf die Richtlinien zu achten. Ich mache was ich will."
4.png

Originalregeln aus dem Suchebereich
regeln.png

1. Frage: Warum werden alle oben indirekt gelisteten Beiträge freigegeben? Welchem Teamler sind die Richtlinien egal?
2. Frage: Warum wird eine solche Aktion von euch gebracht, wenn die Regeln, siehe Screen und unnötige "Ich hab keine Lust mir Mühe zu machen"-Beiträge freigegeben?
3. Frage: Warum hab ich das Gefühl, dass die Teamler die Regeln so "durchsetzen", wie sie Lust drauf haben? 3 Punkte für Kleinigkeiten, wo man einfach Bescheid sagen kann "Lösch mal dies bei XY" oder 'nen Hinweis, wenn man mal was vergessen hat...nein, die Regeln werden willkürlich und manchmal total überzogen "durchgesetzt"...verstehe ich nicht
4.: Laut Startbeitrag heißt es, dass diese Aktion von euch "getestet" wird, weil ihr niemanden bevorteilen wollt usw...hier weiß ja jeder was da steht^^ Aber dieses Problem würde nicht existieren, wenn ihr die Richtlinien mal durchsetzen würdet. Spambeiträge oder irgendwelche schwachsinnigen Beiträge wurden fast ständig freigeschaltet? Warum? Statt für kleine Fehler direkt Punkte, 'nen schönen Text und/oder sogar 'nen schönen Bann auszusprechen, würde es mehr Sinn machen die ganzen Trollbeiträge oder "Du hast ein Komma in Zeile 5 vergessen" nicht freizuschalten und ggf. zu ahnden...
Mein Wort zum Donnerstag


LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias

I'm a rocket ship on my way to Mars
Administrator
Osterei Experte
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
1.424
Hallo raffnix,

so ganz kann ich dir nicht folgen.
Statt die Regeln, [...] durchzusetzen wird so was gemacht.
Dann bekommt man ständig für irgendwelche Kleinigkeiten, welche völlig irrelevant sind, Verwarnungen
Du beschwerst dich dass wir die Regeln nicht durchsetzen, aber im gleichen Atemzug beschwerst du dich Verwarnungen für (so vermute ich) Regelverstöße zu bekommen?

Wir haben sehr wohl die Regeln des Suche Bereichs durchgesetzt, jedoch führte dass zu den im 1. Beitrag genannten Problemen.

Zu deinen Fragen:

1. Die von dir genannten Beispiele:
  1. In dem von dir gezeigtem Screenshot gibt es sehr wohl eine Formatierung. Man könnte lediglich aussagen, dass zu viele Leerzeilen im Text sind. Mehr kann ich in dem halben Screenshot aber auch nicht sehen. Wir haben im Suche Bereich so große Probleme mit Beitraegen die nicht unseren Regeln entsprechend und/oder die nötigen Informationen nicht beinhalten, dass zuviele Leerzeilen eher ein kleiners Problem sind.
  2. Auf einen Screenshot der einen Satz aus einem Beitrag zeigt kann ich nicht eingehen. Link?
  3. Dieser Beitrag entspricht in der Tat nicht unseren Regeln, sofern der gezeigte Screenshot den gesamten Beitrag umfasst. Link?
  4. Wir stören uns an einer falschen Anrede nicht. Der Inhalt des Beitrags entspricht unseren Vorraussetzungen.
2. Ich verstehe die Frage nicht. Der Satzbau sieht mir auch nicht vollstaendig aus. Könntest du mir die Frage bitte nochmal erklaeren?
3. Unsere Verwarnungen sind vordefiniert. Das beinhaltet die Verwarnpunkte, die Verwarndauer sowie die Benachrichtigung an den Benutzer. Ein Moderator vergibt keine Punkte willkürlich. Erst bei wiederholten Verwarnungen weichen wir von der vordefinierten Punktezahl ab. Die Tatsache dass wir alles über unser Verwarnsystem machen ist einfach: Nachvollziehbarkeit. Wenn ein Moderator mit dir was per PN ausmachen würde, kann das in ein paar Wochen niemand mehr nachvollziehen. Die Verwarnungen sind jedoch dauerhaft nachvollziehbar. Unser Verwarnsystem ist so aufgebaut das man mehrere Verwarnungen benötigt bis es zur ersten Sanktion kommt.
4. Ich bezweilfe dass du beurteilen kannst was wir freischalten und was nicht, denn dazu würdest du Einsicht in die Moderationsaufgaben benötigen. Wir haben entsprechende Beitraege nicht freigeschalten. Sollte es dennoch zu Freischaltungen zweifelhafter Posts gekommen sein, war das sicherlich eine Minderheit die wir spaetestens wenn uns die Beitrage gemeldet worden sind behoben haben. Jeder Beitrag der nicht freigeschalten worden ist, führte nachtürlich auch zu einer Benachrichtigung des Benutzers warum wir den Beitrag nicht freigeschalten haben.

Grüße,
Matthias
 

raffnix

Redstoneengineer
Osterei Experte
Mitglied seit
5 Juni 2017
Beiträge
30
Alter
22
Minecraft
raffnix_
Moin Matthias,

danke für deine schnelle Rückmeldung.

Du beschwerst dich dass wir die Regeln nicht durchsetzen, aber im gleichen Atemzug beschwerst du dich Verwarnungen für (so vermute ich) Regelverstöße zu bekommen?
In dem von dir gezeigtem Screenshot gibt es sehr wohl eine Formatierung. Man könnte lediglich aussagen, dass zu viele Leerzeilen im Text sind. Mehr kann ich in dem halben Screenshot aber auch nicht sehen. Wir haben im Suche Bereich so große Probleme mit Beitraegen die nicht unseren Regeln entsprechend und/oder die nötigen Informationen nicht beinhalten, dass zu viele Leerzeilen eher ein kleiners Problem sind.
Jein, es sind manche Dinge die a) viel zu viel Interpretationsspielraum lassen oder b) nicht konsequent durchgesetzt werden. Anhand der Beispiele oben, nehmen wir einfach mal das erste Beispiel:
- Link: https://minecraft-server.eu/forum/threads/kanji-server-sucht-ein-server-mit-herz.47688/
Die Rechtschreibung laut Richtlinien ist gut - ok. Die Formatierung ist furchtbar. Es ist extrem anstrengend den Beitrag zu lesen, die ganzen Leerzeichen sind nach meinem dafürhalten eine "übertriebene Formatierung", wenn man das überhaupt Formatierung nennen kann. Das ist für mich einer der Forenbeiträge, die total überflüssig sind, weil der- oder diejenige sich einfach absolut keine Mühe gegeben hat. Für einige Benutzer dieses Boards wäre das ein gefundenes Fresschen, aber durch die Beitragssperre wird das verhindert. Nur kurz, das finde ich gut, obwohl so was auch durch die Moderation ausgeschlossen werden kann, mit einer kurzen Nachricht an den Verfasser, bspw.: "Hallo XY, ich habe deinen Beitrag noch nicht freigegeben weil [...], bitte gib dir mehr Mühe und beachte [Link]" Fertig. Der Beitrag wird nicht gelöscht und der Verfasser hat zum Überarbeiten des Beitrags eine kleine Zeitspanne, vielleicht 5 Tage. Problem gelöst, keine Verwarnung, keine Punkte, keine Banns und und und... Stattdessen gibt man dem Benutzer die Möglichkeit, sich erneut Gedanken zu machen, ansonsten wird der Beitrag gelöscht.
Im Zuge dessen, ich nehme jetzt mal ein Beispiel von mir, bekomme ich 3 Verwarnpunkte inkl. permanente Verwarnung, weil ich ein mal seit Jahren die Statusfunktion genutzt habe und nicht aufgepasst habe. Nein, ich möchte mich nicht raus reden, aber andere hatten bestimmt auch schon das Vergnügen. Ich habe mir nie etwas zuschulden kommen lassen und wegen einer Kleinigkeit werden permanente Verwarnungen ausgesprochen. Reicht da nicht einmal ein kurzer Hinweis? Man kann nicht an alles denken. Wiederrum ist mir aufgefallen, dass andere Benutzer für das selbe "Vergehen" nicht bestraft werden, da diese Statusmeldungen nach Tagen immer noch lesbar sind. Fürs Protokoll, ich habe keine Screens oder Namen, da ich bis letztens ehrlicherweise nicht wirklich drauf geachtet habe und dachte, dass sich die jeweilige Regel (Server"werbung" in der Statusmeldung) auf IPs bezieht und nicht auf den Namen des Projekts mit dem man im eigentlichen Sinne nichts anfangen kann.
So viel dazu.


Auf einen Screenshot der einen Satz aus einem Beitrag zeigt kann ich nicht eingehen. Link?
- Link: https://minecraft-server.eu/forum/threads/teammitglieder-gesucht.47837/
"Angemessene Rechtschreibung" - Naja, geht.
"Mehr als 20 Wörter [...]" - Wohl kaum, ein Satz für:
- "Überschaubare Vorstellung eurer Person und ggf. des Teams" Wo?
- "Ausführliche Vorstellung des Projekts bzw. des Konzepts" Wo?
- "Konkrete Beschreibung eurer Anforderungen" Semi-optimal...geht um ein vielfaches besser.

Dieser Beitrag entspricht in der Tat nicht unseren Regeln, sofern der gezeigte Screenshot den gesamten Beitrag umfasst. Link?
- Link: https://minecraft-server.eu/forum/threads/suche-1-4-builder-architekten.47799/
Wie bei dem Beispiel hier drüber, etwas besser aber wie ich finde noch lange nicht regelkonform.

Wir stören uns an einer falschen Anrede nicht. Der Inhalt des Beitrags entspricht unseren Vorraussetzungen.
- Link: https://minecraft-server.eu/forum/threads/suche-techniker.47679/
Wie bei den oberen Beispielen fehlt alles, keine Vorstellung der Person/des Teams, keine Erläuterung des Konzepts und eine "scheißegal"-Einstellung. Solch ein Beitrag gehört wie die obrigen nicht in die Suche.

Ich verstehe die Frage nicht. Der Satzbau sieht mir auch nicht vollstaendig aus. Könntest du mir die Frage bitte nochmal erklaeren?
Fail, ja, da habe ich wohl selber etwas vergessen :D
"2. Frage: Warum wird eine solche Aktion von euch gebracht, wenn die Regeln, siehe Screen und unnötige "Ich hab keine Lust mir Mühe zu machen"-Beiträge freigegeben?"
Die Frage soll kurz heißen, warum solch eine "Beschneidung" des Boards vorgenommen wird, wenn solche läppischen Beiträge freigeschalten werden? Die Chance, dass sich auch nur ein annähernd guter Bewerbe auf solche... Anschreiben meldet ist verschwindend gering, wenn nicht sogar gleich null. Dennoch werden solche Posts freigegeben, ich frage mich warum? Wo ist die Begründung, DASS diese Beiträge den Richtlinien entsprechen?

3. Unsere Verwarnungen sind vordefiniert. Das beinhaltet die Verwarnpunkte, die Verwarndauer sowie die Benachrichtigung an den Benutzer. Ein Moderator vergibt keine Punkte willkürlich. Erst bei wiederholten Verwarnungen weichen wir von der vordefinierten Punktezahl ab. Die Tatsache dass wir alles über unser Verwarnsystem machen ist einfach: Nachvollziehbarkeit. Wenn ein Moderator mit dir was per PN ausmachen würde, kann das in ein paar Wochen niemand mehr nachvollziehen. Die Verwarnungen sind jedoch dauerhaft nachvollziehbar. Unser Verwarnsystem ist so aufgebaut das man mehrere Verwarnungen benötigt bis es zur ersten Sanktion kommt.
Aber muss man einen Benutzer immer direkt sanktionieren, wenn nur ein geringfügiger Fehler passiert ist? Dann auch noch mit 3 Punkten und einer perma Verwarnung? Ich weiß nicht wie das bei anderen aussieht, aber das ist maßlos übertrieben, wenn man sich noch nie etwas hat zuschulden kommen lassen. Wie oben schon erwähnt, scheint das Auswählen für die zu Verwarnenden willkürlich, da ich des öfteren bemerkt habe, dass andere Benutzer mit denselben "Aktionen" keinerlei Strafen bekommen, da deren Beiträge bestehen bleiben.

4. Ich bezweilfe dass du beurteilen kannst was wir freischalten und was nicht, denn dazu würdest du Einsicht in die Moderationsaufgaben benötigen. Wir haben entsprechende Beitraege nicht freigeschalten. Sollte es dennoch zu Freischaltungen zweifelhafter Posts gekommen sein, war das sicherlich eine Minderheit die wir spaetestens wenn uns die Beitrage gemeldet worden sind behoben haben. Jeder Beitrag der nicht freigeschalten worden ist, führte natürlich auch zu einer Benachrichtigung des Benutzers warum wir den Beitrag nicht freigeschalten haben.
Korrekt, das kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nicht, wie viele Moderationsaufgaben anfallen, ich kenne auch keinen der Moderatoren/Admins und Co, aber anhand dessen, was teilweise für ein Schmarrn freigeschalten wird, kann ich guten Gewissens sagen, dass die Moderationsaufgaben ab und zu nicht gewissenhaft und willkürlich durchgeführt werden, da offensichtlich bei Benutzer zu Benutzer anders entschieden wird, oder das Gefühl entsteht, dass manche bei der Durchführung ihrer Aufgaben einfach keine Lust haben.


LG
 

iTz_Proph3t

Professioneller Minecraft Spieler seit 2012
Moderator
Osterei Experte
Mitglied seit
24 Oktober 2012
Beiträge
1.225
Ich geh hier mal nur auf dein Thema bezüglich der Verwarnungen ein, den Rest überlasse ich Matthias.

Im Zuge dessen, ich nehme jetzt mal ein Beispiel von mir, bekomme ich 3 Verwarnpunkte inkl. permanente Verwarnung, weil ich ein mal seit Jahren die Statusfunktion genutzt habe und nicht aufgepasst habe. Nein, ich möchte mich nicht raus reden, aber andere hatten bestimmt auch schon das Vergnügen. Ich habe mir nie etwas zuschulden kommen lassen und wegen einer Kleinigkeit werden permanente Verwarnungen ausgesprochen
Server-Werbung ist bei uns neben Beleidigungen, unangebrachten Äußerungen(Rassistischer, Sexistischer, oder welcher Natur auch immer) und Mehrfach-Accounting nunmal das größte Vergehen. In den Regeln steht explizit, dass IPs im gesamten Forum(mit Ausnahme in gewissen Teilen, welche dort auch erläutert werden). Wir wollen das Forum strikt von der Serverliste trennen, wer seine IP verbreiten will, soll dies dort tun.

Wiederrum ist mir aufgefallen, dass andere Benutzer für das selbe "Vergehen" nicht bestraft werden, da diese Statusmeldungen nach Tagen immer noch lesbar sind
Uns selbst fällt auch nicht alles auf, soweit ich mich erinnere, wäre mir dein Vergehen auch nicht aufgefallen, wenn es nicht gemeldet wurde.
Die Melden-Funktion gibt es nunmal nicht umsonst, wenn du denkst, dass du einen Regelverstoß gefunden hast, dann melde diesen und wir können drüber schauen. Wir versuchen, alles zu überblicken, aber es rutscht doch ab und zu etwas durch, das ist auch Menschlich.

Aber muss man einen Benutzer immer direkt sanktionieren, wenn nur ein geringfügiger Fehler passiert ist?
Irgendwann muss man anfangen und um das nicht willkürlich zu entscheiden, fangen wir direkt damit an. Die Willkür, die du uns unterstellt hast, fällt damit schonmal in dem Bereich weg.

kann ich guten Gewissens sagen, dass die Moderationsaufgaben [...] willkürlich durchgeführt werden
Ich weiß nicht wie das bei anderen aussieht, aber das ist maßlos übertrieben, wenn man sich noch nie etwas hat zuschulden kommen lassen.
Als kleine Anmerkung, man muss 4 mal Serverwerbung machen , um 2 Wochen gesperrt zu sein. Das ist mMn weder übertrieben noch willkürlich, eher sogar noch milde, denn wer es nach dem 1. oder spätestens 2. mal nicht verstanden hat, für den braucht man auch mal eine Auszeit.

Wie oben schon erwähnt, scheint das Auswählen für die zu Verwarnenden willkürlich, da ich des öfteren bemerkt habe, dass andere Benutzer mit denselben "Aktionen" keinerlei Strafen bekommen, da deren Beiträge bestehen bleiben.
Wie ebenfalls schon oben angemerkt, es existiert eine Melden-Funktion. Nutze diese, es ist nur ein Klick, sowie meist ein bis zwei Wörter nötig um uns klar zu machen, was das Problem ist.

Ich weiß nicht, wie viele Moderationsaufgaben anfallen
Zu Haupt-Zeiten(Abends, Wochenende oder Ferien) können schon mal 10 Beiträge pro Stunde anfallen. Hier sind noch nicht die Servereinträge miteingerechnet, die auch moderiert werden müssen.


Um zurück zum eigentlichen Thema zu kommen:

Finde ich ehrlich gesagt total schwachsinnig.
Die Änderungen erlauben es uns, noch neutraler und eben nicht willkürlich zu entscheiden, was freigeschaltet wird und was nicht. Ein Stellenausschreiben/Gesuch ist nunmal kein Disskussions-Forum, viele haben sich einen Spaß gemacht und diese, sofern sie irgendeine Art von Mängel hatten, runter zu machen, aus welchem Grund auch immer. Durch das verbieten jeglicher Antworten fallen diese Beiträge weg und somit auch die Möglichkeit für uns, "willkürlich" Antworten Freizuschalten/zu Verwarnen und löschen.

das Gefühl entsteht, dass manche bei der Durchführung ihrer Aufgaben einfach keine Lust haben.
Dadurch entstehen nebenbei auch um einiges weniger Beiträge zum moderieren, weshalb durch die Änderung eben auch die "Lust" gesteigert wird, da man vlt. mal eine rote 5 im Moderationsfeed sieht, anstatt einer roten 20+, wie es vorher war.

---Nachtrag---

Da ich gerade im Schreibflow bin, die Musik gerade passt und das obige nichtmehr ändern möchte, da es passt, mach ich gleich noch weiter mit dem Thema, warum wir Themen löschen und (Ver-)Warnen anstatt diese nur zu deaktivieren:

Mir ist keine Funktion von XenForo bekannt, mir der man einen Beitrag deaktivieren kann, um ihn später wieder zum moderieren aktivieren kann.

Bei Kleinigkeiten gibt es ja eh erstmal eine Warnung. So bekommt man bei Fehlenden Informationen, Offtopic, Falschem Bereich o.Ä. eine Warnung, sprich einen Hinweis, was falsch ist und einen Eintrag für zukünftige Moderationen, sodass, wenn diese "Warnungs"-Vorfälle sich häufen daraus eine VERwarnung wird. Erst ab Verwarnungen gibt es Punkte.

Aus oben genanntem Punkt resultiert dann eben auch das Löschen des Beitrages. In dem (Ver)warntext ist am Ende der Nachricht ein Spoiler, in dem der Beitrags-Inhalt vorhanden ist. Somit kann man diesen dort raus kopieren, bearbeiten und dann einen neuen Beitrag erstellen. Dies führt auch dazu, dass diese Beiträge ein neueres Veröffentlichungsdatum haben und somit weiter oben sind, was ja eig. im Sinne des Users ist.

Um noch Kurz das Thema mit den oben gelisteten Beiträgen einzugehen.

Bei dem ersten Beitrag ist schonmal die Konzeptbeschreibung "Freebuildserver" vorhanden. Ich folgere daraus, dass es - welch Wunder - ein Freebuild-Server ist. Dort gibt es mMn nicht viel zum auflisten, wäre es ein Minigames-Server und würde er die Minigames auflisten, dann wäre der Informationsgehalt für mich das gleiche. Ja es ist wenig, aber wurde eben als ausreichend empfunden.

Die Team-Vorstellung fehlt, da muss ich dir zustimmen.

Beschreibung der Anforderungen: Es reicht für mich, wenn ich 12 Jahre als Alter sehe, dass ich weiß, dass dieses Schreiben von einem jüngeren Besucher unserer Seite geschrieben wurde. Dementsprechend finde ich die Anforderungen schon in Ordnung, da es sich dann auch an jüngere richtet.

Bei dem zweiten ist im Übrigen genau das passiert, was dein Wunsch wäre:
Der Beitrag war in einem anderen Forum, und ging zuerst über Programmierer. Er wurde gemoved und der Benutzer hat den Beitrag aktualisiert, bei Freischaltung war es somit ein ganz anderer. Und ja, zur Freischaltungszeit war er Regelkonform. Genau aus diesem Grund löschen wir Beiträge und lassen sie neu Schreiben, anstatt diese nur zu deaktivieren, da wenn sie einmal freigeschaltet sind, genau soetwas passieren kann ;)

Den dritten Beitrag sollte dir wohl @Matthias erklären, das war seiner :D
 

raffnix

Redstoneengineer
Osterei Experte
Mitglied seit
5 Juni 2017
Beiträge
30
Alter
22
Minecraft
raffnix_
Ein Stellenausschreiben/Gesuch ist nunmal kein Disskussions-Forum, viele haben sich einen Spaß gemacht und diese, sofern sie irgendeine Art von Mängel hatten, runter zu machen, aus welchem Grund auch immer.
Warum wurden diese Beiträge denn freigeschalten?

Mir ist keine Funktion von XenForo bekannt, mir der man einen Beitrag deaktivieren kann, um ihn später wieder zum moderieren aktivieren kann.
Man muss ihn ja nicht freischalten, sondern kann ihn einfach in der Moderation belassen und dem Team einen kleinen Vermerk setzen, den Beitrag nicht zu löschen ;)

Wir versuchen, alles zu überblicken, aber es rutscht doch ab und zu etwas durch, das ist auch Menschlich.
Natürlich übersieht man mal was, passt nicht auf o.Ä. Aber das gilt auch für die Spieler ;)

Es reicht für mich, wenn ich 12 Jahre als Alter sehe, dass ich weiß, dass dieses Schreiben von einem jüngeren Besucher unserer Seite geschrieben wurde. Dementsprechend finde ich die Anforderungen schon in Ordnung, da es sich dann auch an jüngere richtet.
Dann müsste man aber auch die Richtlinien entsprechend mal anpassen, wobei ich sagen muss, dass heutzutage eigentlich auch 12-jährige vernünftige Rechtschreibung beherrschen, da unser Schulsystem teilweise doch zu etwas zu gebrauchen ist. Die Richtlinien lassen meiner Meinung nach viel zu viel Interpretationsspielraum, sind zwar eindeutig, aber variabel. Ihr wisst doch, dass Forumtrolle Lücken suchen um die Regeln zu umgehen und die meisten schaffen das/kommen auch damit durch.

Und ja, zur Freischaltungszeit war er Regelkonform. Genau aus diesem Grund löschen wir Beiträge und lassen sie neu Schreiben, anstatt diese nur zu deaktivieren, da wenn sie einmal freigeschaltet sind, genau soetwas passieren kann ;)
Er wurde gemoved, weil jemand einen Dev-Suche-Beitrag verfasst hat, nur im falschen Forumbereich korrekt? Klar, verschiebt man den dann. Allerdings muss jedem Benutzer dann klar sein, dass AB SOFORT die Regeln des jeweiligen Bereiches zählen und nicht die "Alten", dass wäre eventuell ein weiterer Punkt, welcher in die Richtlinien einzufügen wäre, meiner Meinung nach.


Ergänzung:

Es hat sich gerade so herausgelesen, dass ich sage/meine ihr macht alles willkürlich, ich wollte lediglich ausdrücken, dass es mir so vorkommt, weil ich manche Dinge ehrlich gesagt nicht verstehe warum und wieso, wollte euch nicht angreifen oder so was xD
Seit ich 14 bin, bin ich schon in verschiedenen Onlinegames mit Administrations- und Moderationsaufgaben betraut gewesen, habe viel Energie und Mühe investiert um zu lernen und eigentlichen überall lief es nicht so merkwürdig wie hier. Deswegen wundert mich dieser Schritt, da dies ja eigentlich durch die reguläre Moderationsfunktion abgedeckt werden kann. Ich sehe ja auch, dass manche Moderatoren oder Administratoren eigentlich so gut wie gar nicht aktiv sind, dann ist es ja kein Wunder, dass so viele Moderationsaufgaben durchzuführen sind.
 

iTz_Proph3t

Professioneller Minecraft Spieler seit 2012
Moderator
Osterei Experte
Mitglied seit
24 Oktober 2012
Beiträge
1.225
Warum wurden diese Beiträge denn freigeschalten?
Weil hier die Grenze zwischen Sinnvolle Anmerkung/Nachfragen und Troll nicht eindeutig ist. Jeder von uns hat in diesen Fällen anders entschieden, ich war hier immer rel. streng, andere im Team doch mehr gutmütig. Hier etwas einheitliches Festzulegen ist schlichtweg nicht Möglich, obwohl wir da in vielen Besprechungen darüber diskutiert haben.

Man muss ihn ja nicht freischalten, sondern kann ihn einfach in der Moderation belassen und dem Team einen kleinen Vermerk setzen, den Beitrag nicht zu löschen ;)
Wo sollen wir den kleinen Vermerk setzen? In der Moderation ist keine Funktion dafür, direkt bei den Beiträgen müssten wir, welch Wunder, eine "Verwarnung" erstellen und das ist genau das, was du nicht möchtest, denn genau das machen wir schon, nur dass der User dann die Möglichkeit bekommt, den Beitrag neu zu erstellen und somit einen Push zu erhalten.
Da du ja scheinbar nicht mit XenForo und seinen Funktionen vertraut bist, empfehl ich dir, dich damit mal auseinanderzusetzen, dann merkst du selber, dass deine Vorschläge nicht wirklich praktikabel umsetzbar sind.
Hinzu kommt, dass bei einem solchen Vorgehen sich wieder 20+ Beiträge in der Schlange befinden, wovon man die Beiträge dann mehrfach anschaut, denn wenn sie noch nicht bearbeitet wurden, aber ein anderer Moderator/Admin die Moderation macht, kann niemand mehr wissen, ist das jetzt schon verbessert oder nicht.

Vlt gibt es ja genau für sowas aber ein Plugin, wenn du da etwas findest, kannst du uns das gerne vorschlagen ;)


Natürlich übersieht man mal was, passt nicht auf o.Ä. Aber das gilt auch für die Spieler
Genau deshalb kannst du 3 mal Serverwerbung betreiben, ohne das erste mal für 2 Wochen gesperrt zu werden. Dann kannst du das nämlich oft genug übersehen ;)

Dann müsste man aber auch die Richtlinien entsprechend mal anpassen, wobei ich sagen muss, dass heutzutage eigentlich auch 12-jährige vernünftige Rechtschreibung beherrschen, da unser Schulsystem teilweise doch zu etwas zu gebrauchen ist.
Wenn wir NOCH mehr Richtlinien einführen, dann kennt sich irgendwann niemand mehr aus.

Außerdem hab ich das Gefühl, dass sich die Diskussion hier vom eigentlichen Thema entfernt. Es ging hier ursprünglich darum, dass wir Antworten der Neutralität wegen nichtmehr zulassen und nicht darum, wie wir Moderieren, oder wie wir noch mehr Richtlinien einführen, dass sich noch weniger auskennen.

Er wurde gemoved, weil jemand einen Dev-Suche-Beitrag verfasst hat, nur im falschen Forumbereich korrekt? Klar, verschiebt man den dann. Allerdings muss jedem Benutzer dann klar sein, dass AB SOFORT die Regeln des jeweiligen Bereiches zählen und nicht die "Alten", dass wäre eventuell ein weiterer Punkt, welcher in die Richtlinien einzufügen wäre, meiner Meinung nach.
Grundsätzlich richtig, ABER:
Er wurde gemoved und der Benutzer hat den Beitrag aktualisiert, bei Freischaltung war es somit ein ganz anderer. Und ja, zur Freischaltungszeit war er Regelkonform.
Zur Freischaltung und zum gemoved werden war er Regelkonform. Erst danach wurde er bearbeitet.
Um genau zu sein:

Gemoved wurde er am Dienstag um 19:07, bearbeitet am Donnerstag um 22:06. Und genau aus solchen Gründen gibt es, wie oben schon erwähnt, die Melden-Funktion, da auch mal etwas durchrutscht, vor allem, wenn es schon moderiert wurde und dort regelkonform war.

Ich sehe ja auch, dass manche Moderatoren oder Administratoren eigentlich so gut wie gar nicht aktiv sind, dann ist es ja kein Wunder, dass so viele Moderationsaufgaben durchzuführen sind.
Nur so als Hinweis: Jeder User UND jedes Teammitglied kann seinen Online-Status verstecken, sodass du diese nicht als online siehst, wenn sie es nicht wollen. Auch kommt hinzu, dass nicht jeder die gleichen Aufgaben Teamintern hat. Der eine ist mehr im Forum aktiv (grundsätzlich @Andi_54 @Matthias und meine wenigkeit) ein anderer macht mehr im Hintergrund was (@Dean macht z.B. das Design, @Kurlux macht die Showcases etc.) Zudem kommunizieren wir Intern über Discord, da ist die Aktivität von jedem Teammitglied vorhanden und es wird sich bei strittigen Themen auch darüber unterhalten und abgestimmt, dass wir eben zu der Lösung kommen, wo das Team am besten findet.

-- Nochmal ein kleiner Nachtrag, weil ich gerne nachtragend bin --

Wenn du möchtest, können wir das auch gerne mal in einem Gespräch fortführen, da schreiben immer so ein großer Aufwand ist und man im Gespräch doch viel besser voran kommt.
 

raffnix

Redstoneengineer
Osterei Experte
Mitglied seit
5 Juni 2017
Beiträge
30
Alter
22
Minecraft
raffnix_
Weil hier die Grenze zwischen Sinnvolle Anmerkung/Nachfragen und Troll nicht eindeutig ist. Jeder von uns hat in diesen Fällen anders entschieden, ich war hier immer rel. streng, andere im Team doch mehr gutmütig. Hier etwas einheitliches Festzulegen ist schlichtweg nicht Möglich, obwohl wir da in vielen Besprechungen darüber diskutiert haben.
Mh, in der Regel sieht man so was aber am Schreibstil der jeweiligen Person. Aber generell sind solche Beiträge sinnlos, jetzt mal abgesehen davon, ob der Schreibstil provokant ist oder nicht.

Wo sollen wir den kleinen Vermerk setzen?
Im Discord, wenn dort alle Teamler aktiv sind dürfte das ja jeder mitbekommen, bzw. sollte.

Wenn wir NOCH mehr Richtlinien einführen, dann kennt sich irgendwann niemand mehr aus.
Hm, dem kann ich nicht ganz zustimmen...ich habe einen Server, brauche Teamler und begebe mich in freie Foren um welche zu suchen. Dann sollte ich mir auch Mühe geben, einen Beitrag ordentlich zu verfassen. Bisher sind es nur 7, bzw. 6 Richtlinien, welche auf "Team-Suche" und "Suche Platz im Team" angewendet werden sollen/müssen. Ein zwei Punkte schaden niemandem, außer Menschlein die keine Lust haben sich etwas ordentliches auszudenken...

Wenn du möchtest, können wir das auch gerne mal in einem Gespräch fortführen, da schreiben immer so ein großer Aufwand ist und man im Gespräch doch viel besser voran kommt.
Sehr gerne!
 
Allgemein
Hilfe Benutzer
  • maybeto maybeto:
    kann man nicht meckern
  • SirYwell SirYwell:
    bei dem Wetter würd ich auch nicht meckern
  • maybeto maybeto:
    war doch heute ein herrlich sonniger Tag, kurze Hosen Wetter
  • SirYwell SirYwell:
    hier nicht
  • maybeto maybeto:
    du verlässt das Haus ja eh nicht, also kann die das Wetter doch egal sein
  • SirYwell SirYwell:
    ich stand vor ner halben Stunde im Regen
  • SirYwell SirYwell:
    Und nein ich habe nicht mit Kleidung geduscht
  • maybeto maybeto:
    oh, du armer.... ich sag das halt jetzt mal so, vielleicht fühlst du dich dann besser
  • Matthias Matthias:
    Guten Morgen
  • nero_2411 nero_2411:
    moini :D
  • LottaXL LottaXL:
    Moin, moin =)
  • Matthias Matthias:
    Guten Morgen
  • L Luki_xx:
    Guten Morgen
    :)
  • SirYwell SirYwell:
    Morgen
  • iTz_Proph3t iTz_Proph3t:
    Na ihr?
  • nexobeast nexobeast:
    Naaa
  • nexobeast nexobeast:
    guten Hallo
  • Bella Bella:
    Hallo
  • maybeto maybeto:
    5 Milchschnitte übereinander, mega lecker
  • Rabe Rabe:
    Ich mag keine Milchschnitte
  • maybeto maybeto:
    hätte dir eh keine abgegeben
  • Rabe Rabe:
    Hast du das Schild etwa übersehen
  • Matthias Matthias:
    Guten Morgen
    Matthias Matthias: Guten Morgen
    Oben